Kontakt Suche Sitemap
 

Sicherung und Monitoring - Modul C

Ergänzend zur Optimierung segregativer Naturschutzmaßnahmen soll die Planung und Bewertung nutzungsintegrierter Maßnahmen analysiert und weiterentwickelt werden. Hier sollen in Zusammenarbeit mit dem DBU-geförderten Projekt "Entwicklung eines Managementmoduls für Totholz im Forstbetrieb" Methoden zur Bewertung und Sicherung nutzungsintegrierter Ökokonto-Maßnahmen entwickelt werden.

Fragen zu den Anforderungen an die rechtliche Sicherung von Ökokonto-Maßnahmen im Wald werden im Rahmen von Expertenworkshops bearbeitet.

Abschließend sollen methodische Verfahren aufgezeigt werden, die geeignet sind ein naturschutzfachlich ausgerichtetes Monitoring für Kompensationsmaßnahmen im Wald zu ermöglichen. Mit dem so bestimmten Methodenset soll das Monitoring der im Projekt verankerten Umsetzungsflächen über die auf vier Jahre terminierte Projektlaufzeit hinaus fortgesetzt werden.

Die Entwicklung des Monitoringkonzept erfolgt dabei mit freundlicher Unterstützung der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt von 1847 e.V. (ZGF)

Als erster Entwurfsstand wurde ein Rohkonzept erstellt, das im Frühjahr 2007 an mehreren Umsetzungsmaßnamen getestet und anschließend verfeinert werden soll:

 

Projekt "Ökokonto im Wald" des BUND LV Hessen
Projektbüro: Waldhornstraße 25, D-76131 Karlsruhe Fon: +49 721 62579579, Fax: +49 721 358587